Wildpark

Parco faunistico

Wildlife Park

Wildpark Assling Sommerrodelbahn „Fun Alpin Osttirol“ Gasthaus Bärenwirt

Die Tierwelt im Wildpark Assling

Alpensteinbock
Alpensteinbock
Alpensteinbock
Alpensteinbock

Capra ibex

Der Alpensteinbock lebt in einer Seehöhe von bis zu 3.500m in felsigen, schroffen und steilen Regionen. Hier können die Jungtiere nicht so leicht von Raubtieren erwischt werden. Alpensteinböcke leben in Herden, die aus bis zu 20 Weibchen und ihren Jungen bestehen. Die männlichen Böcke haben längere Hörner und streifen in eigenen Gruppen durch die Berge. Wegen ihrer prächtigen Hörner wurden Alpensteinböcke Anfang des 19. Jahrhunderts durch den Menschen fast ausgerottet. Nur in Italien im Nationalpark „Gran Paradiso“ konnte eine kleine Gruppe Alpensteinböcke überleben und wurde vom italienischen König persönlich geschützt. So konnte die Population auch in Österreich wiederhergestellt werden.

Nahrung: Alpensteinböcke fressen hauptsächlich Kräuter, Gräser, Knospen und Weichhölzer, im Winter auch Moos und Baumrinden.

Widerristhöhe: 90 cm
Gewicht: 40 – 100 kg
Lebenserwartung: ~ 16 Jahre
Tragzeit: 24 Wochen

< voriges
nächstes >

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Datenschutzerklärung

Ok, verstanden